deutsch english

Aktuelles

ENASTE Kongress 2015: Transformations. Bildung in einer sich wandelnden Welt

Während des ENASTE Congress 2015 kamen 200 Lehrer, Lehrerausbildner, Wissenschaftler und Studierende aus 25 Länder zusammen, um sich zwei Tage lang mit den Einflüssen sozialer, kultureller, technologischer, ökonomischer und demographischer Transformationsprozesse auf Kindheit, Jugend und Erziehung auseinanderzusetzen.  Dabei hat sich seit dem ersten ENASTE Kongress im Jahr 2011 nicht nur das geographische Spektrum, sondern auch der wissenschaftliche Hintergrund der Beitragenden sukzessive erweitert, so dass der diesjährige Kongress international weit über den waldorfpädagogischen Kontext hinaus wahrgenommen wurde.

Mehr dazu lesen Sie in dem Bericht von Stefan Siber in der Zeitschrift „Erziehungskunst: Waldorfpädagogik heute.“ unter: www.erziehungskunst.de/artikel/waldorf-weltweit/bildung-im-wandel-der-gesellschaft-enaste-kongress-in-wien 

Auf der Kongress-Website sind neben Allgemeininformationen sowohl Abstracts (unter „Referenten“) wie auch Powerpoint-Präsentationen von den gehaltenen Referaten verfügbar: www.enastecongress.net  www.enastecongress.net

eingetragen: 31.08.2015

Neue Webseite ist Online: www.waldorf-resources.org

Die Internationale Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung hat in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Sektion am Goetheanum eine neue Webseite initiiert: www.waldorf-resources.org.  Die Webseite erscheint in deutscher, englischer und spanischer Sprache und möchte Fachpersonen in ihrem Prozess der Unterrichtsvorbereitung unterstützen.  Sie enthält Artikel, Beiträge, Veranstaltungskalender, Foren und Links zur Waldorfpädagogik.
eingetragen: 08.12.2014

Neues Forschungsprojekt über Lehrerbildung

Ein Forschungsprojekt an der Freien Hochschule Stuttgart untersucht die Bedeutung von Kunst, Anthropologie und Persönlichkeitsentwicklung in der Lehrerbildung. Es ist eine Vergleichsstudie zur Vorbereitung auf die Unterrichtstätigkeit an staatlichen Regelschulen und Waldorfschulen. www.freie-hochschule-stuttgart.de/_downloads/aktuelles/2014-05-27_pi_forschungsprojekt.pdf
eingetragen: 28.05.2014